AUsBaubeschrieb


Allgemein

Es werden in allen Bereichen die erhöhten Schalldämmwerte gemäss SIA 181 angestrebt. Der Baubeschrieb erfolgt in alphabetischer Reihenfolge.

 

Aussenwände und Fassaden:  

Kellerwände aus Beton, Kalksandstein oder Backstein. Geschlossene Fassadenfläche in den Verputzer Aussenwärmedämmung aus Polystyrol-Platten mit Silicatdeckputz. Farbgebung nach Angaben des Architekten.

 

Böden:

Schwimmender Unterlagsboden auf Wärme- und TrittschalIdämmung. Keramischer Bodenbelag in den Nasszellen, in den übrigen Bereichen Eiche Parkett Villapark Crema. Monobetonbelag bzw. Zementüberzug in der Garage, Kellerräumen und untergeordneten Nebenräumen.

 

Dächer:

Flachdach-Systemaufbau mit Wärmedämmung, extensiv begrünt.

 

Decken:

Sämtliche Decken aus Stahlbeton. Decken in den Wohnräumen mit Weissputz, gestrichen. Decken in Nebenräumen roh oder gestrichen.

 

Elektroinstallationen:

Elektrische Installationen gemäss Basismöblierung. Gegensprechanlage. Beleuchtung Umgebung, Treppenhaus und allgemeine Räume.

 

Fenster:

Kunststofffenster. Zugang zur Terrasse teilweise über Hebeschiebetüren.

 

Heizungs- & Lüftungsanlagen:

Die Heizung erfolgt über Luft-Wasser-Wärmepumpe. Die Neben- und Kellerräume sowie die gefangenen WC und Bäder in allen Wohnungen werden kontrolliert entlüftet.

 

Innenwände:

Innenwände in den Wohnungen in Backstein oder Beton mit Abrieb, gestrichen. In den Nasszellen Keramikplatten. Innenwände im Kellergeschoss in Beton bzw. Kalksandsteinmauerwerk gestrichen.

 

Küche:

Hochwertige Einbauküche, Abstellflächen in Naturstein mit Ausschnitt für Koch- und Spülzentrum. Kühlschrank mit Tiefkühlschrank. Kochfeld in Induktion mit Kochfeldabzug Bora Basic, Backofen, Steamer, Geschirrspüler und Spülelement in Chromstahl. 

 

Liftanlage:

Personenlift.

 

Terrassen:

Bodenbeläge in Zementplatten. Abschlussfront mit Glasfüllung VSG und seitlichem Flachstahlrahmen.

 

Sanitäre Anlagen:

Badezimmer im gehobenen Ausbaustandard. Gästebadezimmer mit Lavabo mit Unterbaumöbel sowie Spiegelschrank, einem WC, einer Waschmaschine und einem Tumbler. Das angrenzende Bad zu Zimmer 1 besteht aus Badewanne Dusche sowie Lavabo mit Unterbaumöbel und Spiegelschrank und einem WC.

 

Schränke:

Garderobenschränke gemäss Konzept Architekt.

 

Sonnen- und Sichtschutz:

Elektrisch betriebene Rafflamellenstoren bei allen Fenstern. Vorhangschiene bei allen Fenstern.

 

Türen:

Wohnungseingangstüren mit Dreipunktschloss und Spion. Einheitliche Gestaltung der Türen gegen aussen.

 

Umgebung:

Erstellen von Wegen, Besucherparkplätzen, befestigten Flächen, Begrünung, Busch- und Baumbepflanzung gemäss Umgebungsplan und Angaben des Architekten. Zentraler Containerstandplatz. Briefkastenanlage nach Normen der Post.

 

Die Erschliessung Parking:

Ebenerdig zur Aubrigstrasse befinden sich die Garage mit 6 Parkplätzen.

Die einzelnen Wohnungen sind mittels zentralem Treppenhaus und Lift direkt erschlossen.

Besucherparkplatz und Veloabstellplätze seitlich zur Aubrigstrasse. Im Kellergeschoss sind grosszügige Abstellräume vorhanden.